inner-banner
Wir können, was wir tun.

Folien, Kartonagen, Klebebänder, Umreifungsbänder und mehr...

B2B

B2B, auch unter Business-to-Business bekannt, bezeichnet die geschäftlichen Beziehungen mindestens zweier Unternehmen. Der Begriff ist hauptsächlich im Marketingbereich verbreitet und umfasst alle Produkte oder Leistungen zwischen beiden Vertrags- bzw. Geschäftspartnern.  Ein wesentliches Merkmal ist ein gemeinsamer Absatzmarkt.

Der Begriff B2B steht für elektronische Kommunikationsprozesse zwischen zwei oder mehreren Unternehmen; eine Form, die sich in den letzten Jahren etabliert hat. Nicht nur E-Mailverkehr oder Instant-Messaging-Dienste wie Skype und Co. kommen dabei zum Einsatz, sondern mittlerweile auch eine stärkere Vernetzung zwischen den jeweiligen Unternehmen wird bei dem Business-to-Business angestrebt. So können etwa Bestellungen bei einem Lieferanten nach einem Abgleich über eine Schnittstelle im System automatisch ausgelöst werden, ohne dass ein langwieriger Bestellprozess notwendig ist.

Die Unterstützung durch elektronische Kommunikationsmittel bedeutet beim B2B eine Kategorisierung von Geschäftsprozessen. B2B ist ein wesentlicher Teil des e-Business. Der größte Anwendungsbereich ist Teil der elektronischen Beschaffung, des e-Procurements von b- und c-Teilen.

Mehr als eine informative Bereitstellung – B2B

B2B ist mehr als die Bereitstellung von Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens. Hier erfolgt ein gezielter Aufbau von Maßnahmen im Marketing, dem Markenaufbau eines Unternehmens oder eines Produktes. Auch eine zielgerichtete Ansprache der betreffenden bzw. gewünschten Zielgruppe gehören dazu. Einen wichtigen Unterschied gibt es dennoch. Bei Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und Konsumenten wird im Marketingbereich von dem sogenannten B2C, dem Business-to-Consumer, gesprochen, der sich vom B2B dadurch unterscheidet, dass der geschäftliche Kontakt von Unternehmen direkt mit den Kunden erfolgt. Im B2B-Bereich finden zudem Formen des Online-Marketings Eingang, wie etwa der Informierung, der Gewinnung und der direkten Ansprache bzw. Kontaktaufnahme zu expliziten Kunden. Weitere Bereiche sind das E-Mail-Marketing und die Social Media. Hier können Produkte und Dienstleistungen ebenso beworben werden und in Entscheidungsprozesse mit eingebunden werden. Weitere Teilbereiche des B2B, neben dem Marketing, sind die Sales-Aktivitäten und der Customer Support.